* Startseite     * Archiv     * Kontakt     * Abonnieren






Meine Homepage

* Themen
     Seefahrtsepilogen
     Seefahrtsepilogen
     Seefahrtsepilogen


Webnews







A Bridge too Far.

Am Anfang wollte man Gaddafi ausschalten. Sarkozy wollte seine Hände über Mali und dessen Bodenschätze ausbreiten und Muammar Muhammad Abdassalam Abu Minyar al-Gaddafi, war in Wege.

Gleichzeitig; Frau Merkel, wollte Berlusconi ausschalten weil er sie beleidigt hatte und auch weil sie wollte das sagen im Mittelmeerraum haben und so, eine der gefährlichen Duos die jemals in Moderen West Europa, ihre Unwesen getrieben hat, kam zustande.

Geführt von einem der skrupellosesten politischen Anarchisten Europas, dem Präsidenten Frankreich, der immer penibel; Frau Merkel daran glauben lies, dass sie gemäß ihre Träumereien eine Vereinigten Europa des Gutes und des besseres war, ging der Zigeuner Sarkozy am Werk.

Der feine Monsieur Sarkozy, Dank auch die Dämlichkeit der damaligen Generalsekretär der Nato, der Däne „Dummeszeug“ Rasmussen, der wiederum, Alexander der Große zu sein glaubte und, mit dem Segen Obamas gestattet, der sich penibel aus dem Konflikt aushielt, mit dem Beispiellosen Zusammenarbeit der ja so Friedensliebenden Europäer, zerstörte erstmals Libyen und ließ Gaddafi abmurksen.

Gaddafi war kein Engel, er war ein Diktator wie Pinochet.

Gaddafi Beherbergter und Finanziere vom Terroristen, noch dazu, wie er war aber, war gezähmt worden von Berlusconi den aus Afrika nach Europa; kamen keine Flüchtlingen mehr. 

Im gesamten Nordafrika, bis nach Syrien, sprach man weder von Isis Terrorismus, noch von Arabische Frühling.

Gaddafi war also der Garant des Gleichgewichts, zwischen den verschiedenen Stämmen in Libyen und all den Islamischen Staaten in Mittelmeer.

Nachdem Libyen zerstört wurde und Berlusconi von dem korrupteste Justiz Europas; in Italien ausgeschaltet wurde; wobei hier noch zu sagen wäre, dass nichts identifizierten Deutschen und EU Funktionären, keine Skrupeln gehabt hätte ihm ausschalten, fing das große Sterben in Mittelmeer an.

So auf jeden Fall, schrieb der ehemaligen amerikanischen Wirtschaft Sekretär Geithner, in seinem Buch „Stress Test“ .

Folgends Heer Geithner, nicht namentlich genannten Westeuropäischen Politikern hatte zu seiner Zeit dem amerikanische Regierung gefragt, Berlusconi auszuschalten, oder je nachdem, wie man es nimmt, oder sieht, ausschalten zu dürfen, kamen Ägypten und Syrien daran.

Es ist sehr schwer abzuschätzen wie viel Blut , an die Hände zwielichtigen politischen Halsabschneiders wie der Maoist Barroso und seine Klicke, van Rompuy  und Marin Schülz, der am besten, seiner feige Mobbing gegen Berlusconi und Italien, bei Markus Lanz mitternachts- Gelaber Zirkus trieb und andere graue Eminenz Europas, klebt.

Fakt ist aber, dass auch Frau Merkle, kann sich auf gar keinem Fall, wie eins Pontius Pilatus sich die Hände in Unschuld waschen.

Hilfswilligen, die der Schnutzarbeit für ein Apfel und ein Ei machen, findet man immer nicht wahr?

Besonderes was die Ukrainische Tragödie betrifft; sind die Hände von Frau Merkel und ihren Gesellen im Reichstag, nicht frei von Unschuld und leider; auch von Blut nicht.

Über den russischen Menschen haben wir immer und nur Negatives gehört, auch nach der so genannten Wende, auch nach Glasnost, nach Perestroika und Gorbi, die deutsche Presse wusste nur Scheiße über Russland zu berichten, aber so viel Scheiße, dass einer blanken Angst und Bange vor jedem einzelnen Russen wurde.

Damals, da brauchte nur ein Herr Schirinowski ein Kater zu haben, und schon malten der politische Medienzirkus unter und über deutsche Dächer, apokalyptische Bilder der Verwüstung.

Damals, Herr Lebeld benötigte nur mit ruhigen militärischen Pragmatismus zu erklären, wie er, falls zum Präsidenten gewählt werden würde, das Land zu führen gedenken und schon klapperten westdeutsche Politiker mit den Zähnen und schissen sich die die Hosen so dermaßen voll, dass es nur so zum Himmel stank.

Zurzeit erzählt man uns, dass in Russland nur erbarmungslose, alkoholisierte, Urdummen kriminellen, und Korruption gäbe.

Fuck; so ist es, in Russland, den deutschen Medienberichte zu folge, leben nur korrupte Polizisten, nur geldgierigen Beamten und Mädchenhändlern, nur verwahrloste Kinder, die in der Kanalisation der Städte hausen, nur Armut, nur Jugendprostitution, nur verwahrlosen Menschen und Elend.

Von wegen hier die Urdummheit der slawischen Völker, solche verschleierte Form des Mobbing und journalistischer Spin,  und Propagierung eigennütziger Zeitungsberichte der Westdeutsche Presse, sind wirklich unter aller Sau, und weit unter der Gürtellinie.

But them again; eigennützig für wen denn, wo für?

Wozu denn so ein Scheiß?

Zum Teufel also, mit dem Verwerflichen und arroganten Theorien und Thesen aus Erhabener deutsche akademischer Mund der Bismarckzeit die Slawischen und Lateinischen Völker als Urdumm bezeichneten Deutschland hat in Europa nur Unruhe gestiftet, was soll den dem Scheiß?

Solchem Bekenntnis aber, scheinen heute noch gegenwärtig, zu sein und gerade in dieser Zeit von bornierten Politikern und eine Schar Arschleckenden Dieners im Schlepptau, gut und effizient, immer noch je nach Bedarf und Gunst der Stunde; unter die blauäugige Bevölkerung hier in Deutschland und in die Welt, so schamlos und ohne zu erröten, verbreitet wird.

Um zu begreifen wie schlimm mit die Heuchelei manche elitären Repräsentanten deutschem politischen konow how wirklich ist,  man braucht sich nur anzuhören, was die Elite eine politische Sekte wir der Bajuwarische CSU in Bezug auf der Rest der Welt, die Bundesrepublik inklusive, zu sagen hat.

Die Bayern, glauben tatsächlich das maß alle Dinge, zu sein.

Dabei, gerade die; alle wie die da sind, aber insbesondere die Gleichgültigen, besondere die Charakterlosen, besondere die Servilen, besondere die Gefräßigen die Arroganten, die Überheblichen, unten denn, sie allen, sollten Beten.

Zu Gott und die Jungfrau Maria in tiefer Demut sollten sie beten, damit sich das Blatt nicht wendet, denn sie haben dem vitalen lebenswichtigen, unsterblichen Geist des aufrichtigen Schaffen verdrängt und vergessen und ihn, durch dem kurzlebigen Geist des Eigennutzes und des Opportunismus ersetzt und somit, dem langsamen, unaufhaltsamen Zerfall ihrer eigenen Existenz in Betrieb gesetzt.

In einem Land so wie Russland, das aus der Finsternis eine Diktatur aufstieg, so scheint mir, stiegen nun die wahre Werte der Menschheit, die wie Partisanen des Lebens tief in den Herzen dieser Leute vorläufig Unterschlupf gefunden hatten, langsam, sehnsüchtig an die Oberfläche des Lebens empor und verdrängten mit ihrer Kraft der böse Gespenst der Kommunistischer Diktatur.

Gleichzeitig aber, fast wie in einem Gleichgewicht der Kräfte, die verwöhnten des Lebens, langsam an ihre eigenen geistigen Zerfall, parallel zum Aufstieg der anderen, zugrunde gehen. Seit Kain und Abel ist es auf diesem Planeten so gewesen und solange es Menschen auf diese Weltgeben wird, wird es immer so sein.

Das Gute und das aufrichtigen in den Menschen lässt sich  zerstören, noch nicht Mal von die Banalität des Bösen,  nichts.

Die heutigen Sozialen und wirtschaftspolitischen Problemen hier in Deutschland als Einzel und in West Europa, ins allgemein, sind hierzu, die besten Beispiele dafür.

Russland hat nun Europa in die Ecke getrieben, lasst uns hier uns nichts vormachen, denn; sollten die Politiker des Westens, Putin zum Weißglut reizen, dann platz ihm dem Kragen platzen und die ersten zwei Länder die einfach überrollt und flach wie Pannenkuchen gemacht werden; sind Polen und Deutschland.

Obama? Weder er noch Cameron haben Lust amerikanischen oder englischen Stätten, wegen Deutschland oder Polen, von den russischen Raketen zerstören zu lassen.

Die werden sich beide fein daraus halten.

David Cameron als er sich bei den Jüngsten Verhandlungen mit Puitin, über das Schicksal Ukraine, abseits geschoben sah, klipp und klar gesagt oder?

Die Politik der arroganten europäischen Vollidioten bismarckschem Prägung hat uns nun auch in Clinch mit Griechenland gebracht.

Die Hilfswilligen, der Berlinischem Macht und Gloria, gingen am Werk und die Troika demütigten und zerstörte Griechenland nachdem sie durch übermäßigen Krediten in die Schuldenfalle getrieben unds regelrecht ausgeplündert hatte.

Nun wolle sie Griechenland und mit dem Diktat der: Wohlstand durch Blut, retten oder bessere gesagt, endgültig versklave.

Berlin, wohlgemerkt; nicht die EU, ist einfach zu weit gegangen.

Nun haben wir auch noch dem Isis am Hals und man munkelt, dass, die Amerikanern niemals zulassen werden das Griechenland sich zu Putin wandelt, und dass, um das zu verhindern, man wäre sogar dafür bereit Griechischen Politikern dem Gar auszumachen.

Tolle Aussichten nicht wahr?

Danke Frau Merkel.

17.2.15 08:22
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung