* Startseite     * Archiv     * Kontakt     * Abonnieren






Meine Homepage

* Themen
     Seefahrtsepilogen
     Seefahrtsepilogen
     Seefahrtsepilogen


Webnews







Die Quadratur des Kreises auf Italienisch

Ich glaube ohne Vorbehalt oder Voreingenommenheit, sagen zu können, dass ich in der Lage bin, fast alles, zu verstehen.
 
Damit meine ich, die Gegebenheiten in meiner eigenen Welt, so zu verstehen um in Ruhe und ohne allzu große Probleme, leben zu können.
 
Daher, so glaube auch, dass, das Leben, mir beigebracht hat wie ich meine Welt rational und pragmatisch zu analysieren habe.
 
Darum ich fühle mich in der Lage, den Umfang einem jeden Situation meiner Reise durch Leben, objektiv beurteilen zu können und in der Lage, zu sein, entsprechend und ohne Subjektivismus, oder Demagogie, danach zu handeln.
 
Meine Probleme des Alltags unterscheiden sich nicht von denen der anderen Menschen in meinem Alter.
 
Die große Mehrzahl der allein stehenden älteren Herren in Rente wie ich, die einige maßen gute körperliche Verfassungen genießen, können zwar nicht in großem Pomp Leben, sondern in ruhige besonnenen Würde, langsam daran denken, dem Löffel abgeben.
 
Es ist auch wahr, dass mein Leben und die Art, wie ich verstehen und behandeln die Probleme des Alltags, ist von meinem Berufsleben auf See, wo an Bord der Schiffen, eine andere Logik als auf dem Festland herrscht; geprägt worden ist.
 
An Bord gibt es nur ein einziges Gesetz der von grundlegendem Bedeutung ist und, für jedem einzigen Mitglied der Besatzung gilt. So ein ungeschriebenes Gesetz vereint und verbindet die Crew, von Kapitän bis unten zum letzten Deckmann: Du hast zwei Hände, eine für dich, dem anderen, für das Schiff.
 
Ich habe immer in Übereinstimmung mit diesem Gesetzt gelebt, sowohl damals an Bord als heute am Land.
 
Diesem Modus vivendi, besteht auch in Deutschland.
 
Das gleiche gilt auch für den Staat und seinem Bürokratie und Infrastruktur -Einrichtungen, wo zum Beispiel; niemanden auf der Straße Leben muss und jedem ein Dach über dem Kopf und ein einfaches; aber anständiges Leben, gesichert wird.
 
Deutschland lässt nicht zu, dass ärmeren Mitbürgers, wie hungrig Ratten in Mülltonnen auf der Suche nach Nahrung wühlen müssen.
 
Dies gilt aber nicht für Italien.
 
Wenn eine Republik wie der Italienischen, seine Bürgers ausplündert, ohne etwas im Gegenzug, zu geben; dann ist sie keine demokratische Republik.
 
Wenn eine sogenannte demokratische Republik nur bürokratischen Missbräuche und schlechte Service zu bieten hat; dann ist sie nicht demokratisch, sondern in die Händen von Kriminellen Machenschaften.
 
Man kann also Ruhig und ohne Angst ein Fehler zu machen sagen, dass ein solcher Staat; ist nicht mehr und nicht weniger als einer kriminellen Vereinigung in den Händen eine sehr organisierten und gut funktionierenden Schurkenpolitik, die schlicht und einfach und unverblümt; als Mafia-Staat definiert werden kann.
 
Die heutigen Delinquenz in die italienischer Politik, die bis vor kurzem würdig und Meisterhaft vom dem oberen Mafioso des Herrenwertenhauses, dem Präsidenten der Republik Giorgio Napolitano in einer Orgie von Glanz und Verschwendung Öffentlichen Geld; geleitet würde, such in diese moderne Europa, immer noch seinem gleichen.
 
Die zerstörerischen Horden Attilas haben auf die Italienische Peninsula, weniger Schaden angerichtet als all den aktuellen Schurken in der italienischen Politik zusammen.
 
Die Schurken, Dieben, Erpresser und Betrügers der Italienische Politik; die korrupten und korrumpierenden, die politischen Propagandisten der kleinen Parteien und, Scharlatanen und Alphabet Akrobaten des Landes; allesamt Lakaien und Arschkreiscers, die bereit sind sich für eine Tüte Billigspaghetti, zu verkaufen, sind sich einig: Schuld an die Misere Italiens, schuld ist Deutschland und die Bundeskanzlerin Super Big Mama Angelina, besser bekannt als Dorothea Angela Merkel.
 
Frau Merkel ist schuld dass in Italien, die Parlamentariers, 12.500 € pro Monat, verdienen.
 
Frau Merkle ist schuld, dass ein einfache Parlamentsstenographen, 26.000 Euro; im Monat nach Hause bringt.
 
Frau Merkel ist schuld; dass in Italien mehr als Hunderttausend sogenanntem Goldrentner gibt, die bis zu 90.000 (neunzigtausend) Euro monatliche kassieren.
 
Nach Adam Riese, macht allein das, um die Einhundert Milliarden in Jahr.
 
Frau Merkle ist auch schuld daran, dass im alten Rom. Kaiser Caligula sein Pferd zu Senator auf Lebzeiten nannte.
 
Im Kielwasser des Caligulas, im heutigen Rom gibt es auch Senatoren auf Lebzeiten, die fressen aber keinen Heu wie das Pferd des Römisches Kaiser, sonder bekommen die 12500 Euro je Monat plus Dienstwagen mit polizeiliche Eskorte und gratis Reisen im erste Klasse, versteht sich von selbst, nicht wahr?
 
Auch an dies soll Frau Merkel schuld daran sein.
 
Nur für die Reinigung der Teppichen und Vorhängen im Palast der würdiger Vertreter der Mafiastaat, Giorgio Napolitano, der fest in der Hand der organisierten Kriminalität Mafiaprägung und der Klerus ist, müssen all die Pendlern und Hausfrauen Italiens, alle sechs Monate, etwas wie 126 Millionen Euro berappen.
 
Italien hat mehr abgeordneten als die Bundesrepublik Deutschland, hinzukommen noch um die 460 Senatoren, so dass die Zahl der Politiker im Parlament und dem Senat, knapp unter Eintausend ist.
 
Man darf nicht vergessen, dass jedem einzigen von diesen Schurken, um die 12500 Euro monatlich bekommt.
 
Die Bürokratie der Selbstbedienungsladen Italiens ist himmelschreiend, und die Korruption hat jede menschliche Vorstellung gesprengt.
 
Wenn ein Land korrupt ist so auch die Justiz wir korrupt sein.
 
Eine Juristin aus Bremen sagte das, und sie hat recht. Italien als „Open Cash Counter“ Nation, ist also; das korrupteste Land Europas.
 
Das neue Wahlgesetz Italiens von n. 270 von 21 Dezember 2005, würde definiert als eine Schweinerei und daher ist es bekannt als „Porcellum“ eben eine Schweinerei.
 
Das Verfassungsgericht Italiens am 4 Dezember 2013, erklärte dem Porcellum für Verfassungswidrig, also auch der aktuellen von den Bürgers nicht gewählte Regierung samt Regierungschef Renzi vom Präsidium der ex Kommunisten  PD (Delinquenten Partei) per Akklamation gewählt also, ist als illegal zu betrachten.
 
Der jetzigen Präsident der Italienische Republik Herr Sergio Mattarella, am 4 Dezember 2013 war eine der Verfassungsrichter die der Porcellum Wahlgesetzt und der Parlament als Verfassungswidrig erklärt haben.
 
Das selber Parlament der ihn nun als Präsident der Republik gekürt hat.
 
Eins muss man den Italienische Politikern lassen: Die sind konsequent, die sind und bleiben in alle Instanzen ihre Karriere korrupt.
 
Trotz alle dem, trotz der Vetternwirtschaft, trotz die frappante Korruption und Misswirtschaft, Italien ist der dritt wenn nichts der zweitgroßten Wirtschaft Europas.
 
Nun, ich frage mir nur wie dieses Land wäre, wenn alles nach Recht und Gesetz wie in Deutschland funktionieren würde.
 
Wer weist es?
Ich glaube, das Europa hätte dann eine Signora „Merkel“ aus Italien und nicht eine Frau Merkel aus Deutschland … am Hals.
 
Oder?
10.2.15 01:33
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung