* Startseite     * Archiv     * Kontakt     * Abonnieren






Meine Homepage

* Themen
     Seefahrtsepilogen
     Seefahrtsepilogen
     Seefahrtsepilogen


Webnews







Deutschland ein Fata Morgana.


Eine Fata Morgana namens Deutschland
Also sprach Dr. Paul Joseph Goebbels: Wollt ihr dem totalen Krieg?
Deutschland als Ziel, eine Fata Morgana, eine Luftspiegelung, eine natürliches, eine berechtigte  menschlichen Hologramm der Tugend, der Gerechtigkeit,  des Wissen und des gerechtes Tun und Handeln, abseits und isoliert von dem Rest der bösen Welt des Nichtdeutschtuns.
Ist so ein Land, so eine Gesellschaft, so ein Orwell Vision des Gutes, der effizienten und recht schaffenden Leben, überhaupt möglich?

Deutschland als Leitkultur, als Wegweidendes Land ins Gelobtes Land des Rechtschaffenden Mensch?
Sieht verdammt danach aus, denn was unten deutschen Dächer über das Latinovolk der angeblichen Nichtstuers,  werden nur diffamierenden  geringschätzigen und herabsetzenden Nachrichten verbreitet und gedichtet.
 
Diese Frage ist Heutzutage mehr den Berechtigt.


 Angesicht die Schreck Nachrichten, die  deutsche TV  Anstalten  über Italien propagieren; sieht Verdammt danach aus, dass sie sogar mehr denn berechtigt sei.
Dem anders denkenden wir „nihiliert“, zu ein nicht   degradiert und wenn er sich nicht verdeutschen lässt, wird er, mit Gestapo oder Stasi ähnlichen Manieren, erbarmungslos verfolgt und auf die Scheiterhaufen  der Geschichte geworfen.
Die Geschichte hat uns hier für dem Italo-germanische Saga gegeben, oder: Ein Haufen von Vollidioten ist am Werk.
Denn, laut den Marktschreiers und TV Nachrichten Plapperers des Landes,  die Italienern sind nichts anderes als ein Haufen Mafiosi, die vernichtet werden sollen.
Wie Schabrackenhyäne, stürzen sich die Damen und Herren der Schnatternden Nachrichtenzunft, auf die Unglücken und Katastrophen  die Italien treffen.
Nachrichten Schakalen, wie zum Beispiel; der Udo Glumpen oder der Bernard Baudniz, Wetteifern um  die Italienern als ein faules und kriminelles Volk dar zu stellen.
Wie besessen und ohne dem geringsten Selbstrespekt  für dem eigenen „Ich“ oder IQ Quotient, falls vorhanden, ziehen diesen Volksverhetzenden Nachrichtenschwindlers,  unten deutschen Dächer her.
Über die Bildschirmen des Landes, verbreiten sie nach bestem Onkel Goebels Manier , ihrem   Mundgerechten Nachrichtenmüll,  für das Blutdurstigen Volk der Gehirnamputierte, den heldenhaften Kneipen, Stammtisch  und Café  und Kuchen  Anbeters der Republik.
So hört man also Joachim Hermann, der Hochgeehrter und Hochgeachteter Staatsminister der Freistaat Bayern beim Maybrit Hillner Muppet-Show sagen: „Während  Berlusconis Regierung die Italiener (60 Millionen?) ließen die Flüchtlingen ins Mittelmeer ersaufen.“
Maybrit Hillner, als die Oma und Uralte Gestein des Schakaleartiges Spin-journalismus, schämte sich nicht, dass in ihrem Haus, und auf ihrem Bekloppten-sofa,  einen der Hochgeschätzten und Hochgeehrten Mittglied der Bajuwarische Landes Regierung der sogar Staatsminister ist; so eine Infame Blasphemie vom Stapel lies.
Stattdessen, Sie, die Hillner, sicher ein Journalistisches Scoop gelandet zu haben, lächelte brav, servil und dämlich wie immer, volle Hochprofessionelle Wonne, selig vor sich hin  
Anderen Perlen der Schabrackenhyänen Journalismus Made in Germany, finden wir in den mo-ma und mi-ma, Magazinen der ARD und ZDF.
Davon abgesehen dass bis heute, kaum ein deutsche Journalist, ein Wort der Dankbarkeit für die Männer und Frauen die in Italien tagtäglich sich für den Flüchtlingen einsetzen und an eingeschleppten ansteckenden Krankheiten, wie Tuberkulose zum Beispiel  erkranken und sogar ihre eigens Leben riskieren; diesen armseligen Deutsche Journalisten und Politikern, haben nur bösartiges im Sinn.
Sogar der Paffen von Sank Pauli, der  dank der Flüchtlingen,  ein mediengerechten Arbeitsplatz für sich ergattert hat; indem er Afrikanischen Flüchtlingen aus der Flucht von dem bösen, bösen Italiener, nach Deutschland kommen; in Schutz nimmt;  hat der unverschämte Feigheit, die Flüchtlingen für Medienwirksamen Spektakel zu  missbrauchen, um  sich selbst als gute Samariter, zu profilieren.
Auch was man uns die TV Anstalten Deutschlands über die Tragödie des „Norman Atlantic“  erzählen zum Beispiel, ist eine Beleidigung in sich.
Die Onkels und Tanten der mi-ma Magazin der ARD und ZDF, zum Beispiel,  aus der Flut von Angaben und Gegenangaben die zwangsläufig in solchen Situationen gesendet werden, pflücken  nur das negative und, mit einigen vergifteten Senf verfeinert posaunen  das gerade erwachte Volks,  dass die Besatzung der Fähre, sich nicht um den Passagieren gekümmert hat.
So hören wir ein Grieche sagen, dass er sich selbst eine Rettungsweste suche musste.
Verdammt noch mal, falls es zu einer Notsituation, wie zum Beispiel ein Brand an Bord, geschieht, auf jedem Deck steht groß geschrieben, wo die Rettungswesten zu finden sind und wo man sich zu begeben hat.
Am besten nach oben und so weit wie möglich weg von Feuer oder?
Wenn eine erwachsen Mann also, noch nichts mal in der Lage ist, solche elementare Handlungen auszuführen, der kann meinetwegen ruhig zu hause bei Mutti bleiben und brav die Mittagssuppe Weglöffeln.
Da hört man von eine Provinzsopranistin die behauptet keine Alarm gehört zu haben und,  dass sie nur durch dem Lärm geweckt wurde.
Ja verdammt noch mal, wenn die jaulende Tante  schläft, wie kann sie denn eventuellen durchsagen hören.
Ein andere Tante aus Deutschland bezeugte, dass die Besatzung nicht zu sehen war und, dass die Schuhsohlen an ihren Füßen an schmelzen waren.
Schaden, das keine der Nachrichten-Schabrachehyäne,  ihr sagte, das die  Besatzung der Norman Atlantic, anstatt die deutsche Tante, wie auch immer, zu trösten, zu beschädigt war, das Feuer zu bekämpfen und die Decks und aufbauten des Schiffs  mit Seewasser abzukühlen damit, das Schiff nicht regelrecht auseinander bersten würde und ihrem dämlichen Arsch  noch dazu, wegschmelzen würde, Verdammt noch mal.
Man sagt, das, dass Schiff gravierenden Sicherheit Problemen hatte, hier ist das Dokument der Hellenische Port State Control datiert, 19 Dezember 2014.
PSC Organisation : Paris MoU
Authority : Greece
Port of inspection : Patras
Type of inspection : More detailed inspection
Date of report : 2014-12-19
IMO number : 9435466
Name of ship : NORMAN ATLANTIC
Call sign : IBUM
Gross tonnage : 26904
Type of ship : RoRo passenger vessel
Year of build : 2006
Top
Statutory surveys at the time of the inspection
help
Statutory inspections and certificates Class/Flag Issue date Expiry date
Maritime Labour Certificate Italy 2014-10-23 2014-12-31
International Air Pollution Prevention Cert Registro Italiano Navale 2014-07-31 2019-09-21
International Oil pollution prevention (iopp) Registro Italiano Navale 2014-07-31 2019-09-21
International Sewage Pollution Prevention Certific Registro Italiano Navale 2014-07-31 2019-09-21
Load lines certificates Registro Italiano Navale 2014-07-31 2019-09-21
Passenger ship safety (inc. exemp.) Italy 2014-06-20 2015-08-09
Safety management certificat (SMC) Italy 2014-06-20 2015-05-21
Safety manning document Italy 2014-05-10
International Energy Efficiency Certificate Registro Italiano
Certificate & Documentation ? Documents SAR Co-operation plan for passenger ships 1
Emergency Systems Emergency lighting, etc, 1
Fire safety Doors within main 1
Life saving appliances Other lifesaving appliances 2
Structural Conditions Closing devices watertight doors 1

Soviel zu den gravierenden Sicherheit Mängeln der Norman Atlantic.
Wenn alle Schiffe dieser Welt, so gut in Schuss so wie die Norman Atlantic  wären, man könnte sich wirklich freuen.
Tatsache ist, dass die Beförderung von TIRs mir brennbaren Guter an Bord der Fähren und Ro-Ro, verboten werden musste.
Die IMO Vollidioten und die Reedereien, sowie alle Sicherheit und Klassifikation Gesellschaften dieser Welt, hätten in dieser Hinsicht viele Fragen, zu beantworten.
Die Griechen werden sich auch viele Fragen gefallen lassen müssen, besonders was die Liste der Passagieren und ihrem SAR Bereitschaft,  betrifft.  
Italien, mit ihre geografische Position in Mittelmeer  hat hie die Arschkarte gezogen.
Der Schweinehund in Italien der so ein scheiß Schengen Abkommen unterzeichnet sollte gesteinigt werden
Die Schabrachenhyänen Deutschlands aber, sollte wenigsten ihren dämlichen Schnauze halten und nicht, noch halb in Schlaf unten dem Fensterkitt der ihrem wahre Visage verdeckt, auf höchst beschämenden weise, über Italien und den Italienern her zieh, als seien die alle miesen Verbrechers.
Es ist schlicht und ergreifend beschämend, was sich da, die dem TV Anstalten Deutschland die Schabrachenhyänen und Politiken des Landes sich manchmal über Italien und die Italienern, zu sagen erlauben.
Das ist Volksverhetzung und Volksverdummung nach besten nationalsozialistischen Schablonen.
Ob sich da, an Bord der Norman Atlantic eine der LKW sich, losgerissen hat oder anderen Faktoren in Spiel waren die den verehrenden Brand verursacht haben,  werden wir vielleicht irgendwann erfahren, jetzt darüber zu spekulieren und wilde bösartigen Beschuldigungen auszusprechen, ist  einfach erbärmlich und typisch für dem Deutsche Schabarchenhyänen Journalismus der TV Anstalten und Boulevardpresse Deutschlands.
Es ist traurig, zu sehen und zu hören, wie die halbschlafenden Nachrichten Schabrackenhyänen, Männleins und Weibleins der mo.ma in gemeinsamen Programm der ARD und ZDF, alle wie die da sind, mir ein dreckiges lächeln,  einfach so über Italien und den Italiener, als wären sie alle Verbrechern, ziehen.
Fuck You, ihr Nachrichten Schabarchenhyänen.
 
„Wir kennen ja die Italiener“ flötete die Susanne Conrad eines Tages in die Glotzen Deutschlands hinein.
Na ja, so wie die alte navigierte Nachrichten SchabrachenHyäne aussieht, kann ja sein, dass sie durch sämtlichem italienischen betten gekrochen sei, destozutrotz die Alte lugt wie gedrückt, denn in meine Koje werde ich sie nie und niemals lassen.
Die Oma Conrad lugt, denn es mag sein, so wie sie sagt, dass sie und anderen Omas auch, die Italienern kennen, alle minus einer: Mich.

Die Schabarchen des Landes kennen mich nicht, ich kenne Huren und Nutten, Schabrachen kenne ich nicht und will mit denen Nichtzutun haben.
Solche TV Sendungen wie mo-ma und mi-ma, sind  dem reinsten Volksverdummung und sollten vermenschlicht werden und nicht nur Hass und Groll in Europa erwecken indem sie  lügen und nach Onkel Goebbels Manieren, zu recht geflickten Hassnachrichten, verbreiten.

„Wollt ihr den Totale Krieg?“ Schrie der Goebbels zu dem aufgebrachten Volk.
Das Volksempfinden, nach Jahren  gezielte und hochwirksame Gehirnwäsche, kochte; „Krieg, Krieg!“ Schrie also die Hammelerde der Gehirnamputierten und Patriotischen Vollidioten.
Heute, wen  auch mit anderen Mittel und anderen Farben, scheint nicht anderes zu sein.
Um die so weit zu bringen aber, der Goebbels hatte damals einige deutsche Soldaten umbringen lassen und ein paar der toten, in Polnischen Uniformen stecken lassen; der Siegreichen und Heldenhafte Feldzug gegen Polen, der heute noch, vom Schabrachenhyänentum der Massmedien Deutschlands gepreist  und gehuldigt wird, könnte Beginen …  heute macht man es anders, nicht wahr?
Die Demonstranten der Pegida sind der beste Beispiel dafür.
Man oh Mann, muss das ein tolles Gefühl sein.





2.1.15 05:56


Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung