* Startseite     * Archiv     * Kontakt     * Abonnieren






Meine Homepage

* Themen
     Seefahrtsepilogen
     Seefahrtsepilogen
     Seefahrtsepilogen


Webnews







FUCK

Noch nie in die Geschichte der modernen Sprachen gab es ein Wort der so vollständig, vielseitg, so präzise und so genau definierbar ist wie dem amerikanischen Fuck.

Fuck, sagt alles und ist noch vielseitiger allgegenwärtig und reichlich als "Merde" in Frankreich oder "Scheiße" in Deutschland, jemals sein werden.

In Italien, ist es anders, in Italien sagt man, dass wenn die Scheiße bis zum unterkante Tisch steht, die riecht man nicht mehr

Daher die Menschen in Italen aus Angst an ihrer eigenen Scheiße erinnerte, zu werden, sagen nie Merda, sondere einfach: „Vaffa“, was irgendwie, zieh ab, oder, geh weg,  bedeutet.

Die sehr italienischVaffa“ aber, bedeutet nicht, die Straßenbahn zu nehmen um irgendwo hinzugehen; nein, Vaffa vielmehr bedeutet die Hosen drunter zu lassen; mit anderen Worten und sich in mehr oder weniger freudigen Erwartung, nach vorne, zu bücken.

Es scheint, dass die beabsichtigte Transaktion des italienisches "Vaffa", sehr verbreitet und "en Vogue" in der Politik und in all den Zweigen der Public Relations der Halbinsel sei.

Ohne die "Vaffa" im Land der Heiligen, der Poeten und Seefahrers, (außer die Schettinos) geht man nirgendswohin, im besten Fall, wenn man nicht zum Klub der  erlesenen gehört; wir man schroff und grob aufgefordert, zu verschwinden und still und leise ohne auf dem Geist, zu fallen, nach Vaffa zu gehen.

Ja, ja, so ist’s, in Italien, mir nix, dir nix, wir man nach Vaffa geschickt.


Das Erhabener "Fuck" auf die anderen Seite, ist wesentlich vielseitiger und präziser und der eignet sich für eine Vielzahl von Konjugationen.

Als transitiv: Fuck EU.

Als intransitiv: Die EU wird „ was Fucked up“

Wenn wir nun, diesee amerikanische Redewendung an der internationalen Politik, wie in einem echten " Fuck up Gruppe“ anwenden, könnte man auch sagen, dass die Geheimdienste von Russland, intransitive „Fucked Up“ sowohl die Amerikaner so wie die Europäer, und das gleichzeitig!

Wenn das hier nun keiner diplomatischen Meisterleistung ist, dann lasst uns die sibyllinischer Kunst der Diplomatie nach Machiavellis Lehre einfach vergessen, Okay?

In der Tat, Putin "Fucked Up", beide, Amies und Europäer in einem streich.

Wären sie alle still geblieben, es wäre besser gewesen, aber nein, Europa musste halt die Humorlosen und die beleidigten Tanten spielen und die blöden Amies haben sich sogar für ihrer Heißgeliebten „Fuck“, der in einen privaten Gespräch der zwischen zwei Amies statt gefunden hat, sogar entschuldig.

Wahnsinn

Wozu die Aufregung? Dialekt ist eben das, Umgangssprache und dazu gehört eben auch Fuck!

Was soll all denn der Palaver also?

Fuck them!

Den Europäer gefällt es nicht?

So fucking what? Scheiß drauf, Merde, oder ...  ma va a Vaffa!

Putin hat den Europäer bewiesen das er sowohl in transitiv und genau so gut und gekonnt al intransitiv, das tun kann.

Das haben wir doch gewusst, oder?

Wo ist denn, das Problem?

So was tut man nicht?

Was, tut man nicht und wer sagt, das?

Der Antiphon des „Fuck“ in transitiv oder intransitiv war zwingend notwendig, denn es besagt nur ein einzig Ding: Fuck You all.

Die Mimosen Europas hätten besser daran getan, zu schweigen.

Fakt ist aber, dass, wenn man so wie wir allem, auf einem Pulverfass sitzt, sollte ma  am nicht mit Streichhölzern spielen,  auch und besondere die Mimosen des Landes, sollten es nicht tun,  und das, das gilt für alle.

Denn sollte das Pulverfass, weil einige Mimosen, wirklich davon überzeugt sind, dass sie tun können, oder das Recht, haben, je nach Laune und bedarf, das guten und das schlechte Wetter in Europa und der Welt zu machen, eines Tages wirklich Explodieren, so wäre dies ein fucking Pyrrhussieg sein, oder?

Also, was zum Teufel, Scheiß drauf, Merde, oder … ma Vaffa, und lasst uns darüber Lachen.

Okay? Okay!

8.2.14 06:09


Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung